Junk Journal „DAY OF THE DEAD“

Hallo liebe Leser,

ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch. … Neues Jahr, neues Journal 😉

Mein Journal vom letzten Jahr platzt aus allen Nähten, deshalb musste ein neues her. Ich führe darin kein Tagebuch, und schreibe auch nicht regelmäßig was rein. Für mich ist das ein „Sammelalbum“ für alles was ich aufheben oder an was ich mich erinnern möchte. Da werden Karten, Einladungen, Danksagungen, schöne Erinnerungen, genauso wie schöne Papierreste, oder Stempel- oder Bastelversuche verewigt.

Ich habe ein altes Buch vom Flohmarkt genommen und die Seiten rausgetrennt. Dann ein paar der Seiten zusammen mit bereits vorhandenen Karten, Papieren, Umschlägen etc. neu in das Buch eingebunden. Wie das geht wird hier in Ephemeras Garden sehr gut gezeigt. Das Cover habe ich schwarz eingefärbt und mit einer Schablone von Andy Skinner und Embossing Paste die Schädel und den Schriftzug aufgebracht. Mit Inka-Gold wurde das Embossing dann hervorgehoben.

Ich habe dieses Mal die Seiten direkt in den Buchrücken gebunden. Die Einstichlöcher sahen jetzt nicht so attraktiv aus, aber mit der entsprechenden Verzierung kann man auch das kaschieren.

Journal_Day_of_the_dead (10)

Mit diesem Journal nehme ich an „SanDee und amelie’s Steampunk Challenge“ teil:

http://sandee-and-amelie.blogspot.co.at/2016/01/new-year-new-challenge-new-ways-new.html

Viele liebe Grüße

Abzappel

Advertisements