Kanada Landschaft im Koffer

Hallo liebe Leser,

der Sommer macht eine kurze Pause und ich komme jetzt endlich mal dazu wieder was zu posten. Meine Nichte hat geheiratet und hat sich eine Auffüllung der Reisekasse gewünscht. Den neuen Medien sei Dank, macht man ja heute zu solchen Anlässen als Brautpaar eine Homepage mit allen nötigen Informationen. Fand ich super, mit QR-Code auf der Einladung… wie sich die Zeiten doch ändern 😉

Jedenfalls wurde auf dieser Homepage auf die gemeinsame Reiseleidenschaft hingewiesen und es waren alle „erledigten“ und zukünftigen Ziele vermerkt. Als Hauptthema für mein Geschenk habe ich mir dann Kanada ausgesucht. Erster Maßstab war die „Blockhütte“ (Village Stanzen von Tim Holz), die Größe des Koffers und den Rest der Landschaft habe ich dann darauf abgestimmt.

Die Grundlage des Koffers stammt von einem Tutorial von Paper Phaenomenon.

Natürlich musste der Koffer noch vintagemäßig gepimpt werden. Aller erwähnten Reiseziele wurden in Form eines „Aufklebers“ auf dem Koffer verewigt.

Damit das Paar den Koffer auch nachträglich noch verwenden kann (z. B. zum Aufbewahren der Hochzeitskarten ;-)) habe ich die Landschaft komplett zum Rausnehmen gemacht. So sieht dann der leere Koffer aus. Die Laschen sind aus SnapPap und damit stabil genug um sie dauerhaft zum Verschließen des Koffers zu verwenden.

Die Glückwunschkarte habe ich in den Hintergrund integriert.

Das Wasser wirkt richtig echt, den „Grund den Flusses“ habe ich mit Distress Ink schattiert, dann eine Acrylfolie draufgelegt und mit mehreren Schichten transparenter Windowcolor die Struktur „modelliert“.

Die Miniaturschilder habe ich aus Schrumpffolie ausgestanzt und dann „geschrumpft“.

 

Ach… das „Hauptgeschenk“ (das Geld) habe ich dann in der Hütte verstaut.

Kam auf jeden Fall gut an 🙂

Demnächst kommt noch ein zweites „Gebastel“ für die Hochzeit.

Viele Grüße

Abzappel

Advertisements